Über das Projekt

Home  /  Über das Projekt

Eine Reise von Westen nach Osten. Quer durch den Kontinent. Von Dakar nach Addis Abeba, über Accra und Lagos. Keine zufällig gewählten Stationen. Wir wollten das Afrika entdecken, das gewinnt, das erfolgreich ist, das Lust macht. Ein bewusst voreingenommener Blick. Weg von den üblichen Bildern, die sich all zu oft leider nur auf Krieg und Armut beschränken.

Ausgewählt haben wir am Ende vier Länder: Senegal, Ghana, Nigeria und Äthiopien. Ein Zufall unserer Recherchen. Wir hätten auch andere Länder wählen können. Auf dem ganzen Kontinent gibt es Erfolgsgeschichten von Unternehmern, Designern und Erfindern zu erzählen. Aber wir konnten nicht überall hin.

Wir wollten vom rasanten Wirtschaftswachstum vieler afrikanischer Staaten erzählen, aber ebenso von Demokratie, Ökologie, Frauenrechten, Urbanismus, Bildung und natürlich Künstlern – ARTE verpflichtet.

Unseren Geschichten können Sie nun auf einer digitalen Reise, die mehr oder weniger entlang des 10. Breitengrades führt, folgen.

Sie werden senegalesische Fischer treffen, die für ihre Umwelt kämpfen. Ghanaer die in die Heimat ihrer Eltern zurückkehren. Äthiopische Kinder die ganz alleine lesen und schreiben lernen. Afrikanische Superhelden, die stärker als Spiderman sind. Kinostars, Stuntmänner und Models. Einen Riesen der seiner Stadt beim Wachsen zuhört. Und noch viele andere.

Natürlich erhebt diese Reise nicht den Anspruch ein vollständiges und getreues Abbild Afrikas wieder zu geben. Denn über eine Milliarde Menschen in 54 Ländern hätten zu viele Geschichten zu erzählen.

Wir zeigen, was wir erlebt und gesehen haben. Einen Kontinent der sich verändert. Einen Kontinent mit Zukunft.

Comments +

Leave a Reply